erstellt von Stephan Waba für die Volkshochschule Floridsdorf

Zur Entstehung des Lernpfads ...

Verben

Verben werden fast immer kleingeschrieben, außer sie werden wie ein Nomen gebraucht (nominalisiert).

    Beispiel: singen, ich singe, er sang

    Beispiel: Das Singen ist eines der schönsten Hobbys, die es gibt. Es ist wichtig, das gemeinsame Singen in der Familie zu fördern.

 

Dass ein Verb nominalisiert wurde, kann man etwa an einem davor stehenden Artikel erkennen.

    Beispiel: Das Lernen der Groß- und Kleinschreibung ist nicht immer einfach. „(Das) Baden ist hier verboten!“ Sein Schnarchen stört sie. Dieses Lachen steckt an.

Oft ist der Artikel mit einer Präposition verschmolzen.

    Beispiel: Er hatte keine Zeit zum (zu dem) Überlegen. Sie kam ins (in das) Schwärmen. Sie stürzte beim (bei dem) Rennen.

 

Verben, die nominalisiert wurden, können auch durch Adjektive näher bestimmt werden.

    Beispiel: Schnelles Fahren ist bei Glatteis gefährlich.

 

Verben werden in der Regel großgeschrieben, wenn sie nach einer Präposition stehen.

    Beispiel: Durch Pasteurisieren wird Milch haltbar gemacht. Sie versucht es immer wieder auf Biegen und Brechen.

Interaktive Quizzes dazu: Verben einsetzen | groß oder klein? | Verben zuordnen