erstellt von Stephan Waba für die Volkshochschule Floridsdorf

Zur Entstehung des Lernpfads ...

Kombinationen mit Adjektiv

Wenn ein Adjektiv mit einem anderen Wort einen neuen Begriff bildet, schreibt man diese Verbindungen zusammen. Dies trifft auf Kombinationen mit einem anderen Adjektiv oder einem Nomen zu.

    Beispiel: Ich bin froh, wieder zu Hause zu sein. Das Wetter in den Tropen war dermaßen feuchtwarm! Warum kaufst du dir nicht die hellgrüne Hose? Wenn du so weitermachst, werde ich bitterböse. Bist du schwerhörig?

    Beispiel: Ich glaube felsenfest an seine Unschuld. Messerscharf hat er daraus geschlossen, dass nur Mr. Smith den Mord begangen haben kann. Mit der neuen U-Bahn sind wir blitzschnell in der Stadt. Gemüse ist vitaminreicher als Fast Food.

 

Auch Wortverbindungen, die aus einem Adjektiv und einem Verbstamm bestehen, werden zusammen geschrieben.

    Beispiel: Ich wäre gerne so schlagfertig wie er. Ich sehe jeden Tag fünf Seifenopern – bin ich deshalb schon fernsehsüchtig? Ihr habt ja ein sehr lebhaftes Kind. Diese Sesselbezüge sind überaus pflegeleicht.

 

Kombinationen aus einem Adjektiv und einem Partizip I oder II schreibt man getrennt.

    Beispiel: Es ist nahe liegend, dass das Sammeln von Altpapier zum Umweltschutz beiträgt. Die oben erwähnten Zahlen sollen meine These untermauern. Du bist heute aber schlecht gelaunt. Diese Krankheit ist weit verbreitet.

Interaktive Quizzes dazu: Getrennt oder zusammen? 1 | 2