erstellt von Stephan Waba für die Volkshochschule Floridsdorf

Zur Entstehung des Lernpfads ...

Gegenwartsform

Die Gegenwartsform Präsens hat eine Reihe von Aufgaben.

  • Man kann damit ausdrücken, dass etwas in diesem Augenblick geschieht (tatsächliche Gegenwart).
  • Beispiel: Es ist ein heißer Sommertag. Der Lehrer müht sich redlich ab, die Schüler für Schillers Glocke zu begeistern, aber die meisten schlafen oder bohren in der Nase.

  • Auch kann man mit dem Präsens ausdrücken, dass etwas allgemeine Gültigkeit hat und somit an keine besondere Zeit gebunden ist.
  • Beispiel: Wale sind keine Fische, sondern Säugetiere. Der Mond ist 384.000 Kilometer von der Erde entfernt. Viren, schädliche Computerprogramme, bedrohen Computernutzer weltweit.

  • Das Präsens wird benutzt, wenn es um sich ständig wiederholende Vorgänge geht (die nicht an die Gegenwart gebunden sind).
  • Beispiel: Jeden Morgen geht die Sonne auf, jeden Abend geht sie unter. Roman duscht sich jeden Morgen. Montags spielt Anna immer Squash mit ihrer Mutter.

  • In der Literatur stellt das Präsens Situation besonders spannend und unmittelbar dar.
  • Beispiel: Sie schreckt aus ihrem unruhigen Schlaf auf. Geräusche haben sie aufgeweckt. Geräusche, die klingen, als versuche jemand, ihre Haustür mit Gewalt aufzubrechen. Sie steht auf und schleicht auf Zehenspitzen zum Fenster.

  • Wenn man große geschichtliche Ereignisse darstellen will, benutzt man häufig das historische Präsens.
  • Beispiel: Im Jahre 375 fallen die Hunnen in Europa ein. Am frühen Morgen des 7. Dezember 1941 greifen japanische Unterseeboote und Kampfflugzeuge die amerikanische Pazifikflotte in Pearl Harbor an. Wilhelm III. wird am 14. November 1650 in Den Haag geboren.

  • In der Umgangssprache verwendet man das Präsens auch für Aussagen über zukünftige Ereignisse oder Zustände. Die Zukunft wird durch Zeitangaben wie morgen oder nächste Woche verdeutlicht.
  • Beispiel: Morgen fahre ich mit meinen Großeltern nach Tirol. Nächste Woche besuchen wir im Rahmen des Biologieunterrichts das Naturhistorische Museum. Am Wochenende gehe ich mit Patricia ins Kino. Kommst du mit?

Interaktives Quiz dazu: Verben zuordnen